EISENBAHN-HANDBUCH 2014-2015

Das "Eisenbahn- Handbuch" vermittelt in komprimierter Form einen möglichst umfassenden Überblick über die Eisenbahnen in Österreich von den Anfängen bis in die Gegenwart.

24.00002

24,00 EUR

incl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht 0,50 KG

EISENBAHN-HANDBUCH 2014-2015

EISENBAHN-HANDBUCH 2014-2015

EISENBAHN-HANDBUCH 2014-2015
zusammengestellt von Alfred HORN

228 Seiten | 24 x 17 cm | Softcover | EUR 24,00 | ISBN: 978-3-902976-06-2

Das "Eisenbahn-Handbuch" vermittelt in komprimierter Form einen möglichst umfassenden Überblick über die Eisenbahnen in Österreich von den Anfängen bis in die Gegenwart. Schwerpunkt der Informationen liegt bei den ÖBB, aber auch andere Bahnverwaltungen in Österreich und die diversen EVU werden beschrieben. Ausführlich werden die verschiedenen Betriebsbereiche des Systems Eisenbahn dargestellt, ergänzt durch umfassende statistische Daten und reichhaltige Illustrationen.

Inhalt:


Die staatlichen österreichischen Eisenbahnen

  • Von der Pferdebahn bis zu den ÖBB
  • Entwicklung der staatlichen Eisenbahnen in Österreich
  • Staatliche Führung der österreichischen Eisenbahnen
  • Eisenbahnminister/Verkehrsminister/Leiter
  • Leiter (Generaldirektoren) der staatlichen Eisenbahnen
  • Entwicklung der Staatsbahnen in Österreich
  • Oberste Eisenbahnbehörden in Österreich
  • Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)
  • Bundesanstalt für Verkehr (BAV)
  • Schieneninfrastruktur-Dienstleistungsgesellschaft mbH (SCHIG)
  • Regulierungsbehörden
  • Schienen-Control GmbH
  • Schienen-Control Kommission

Die Österreichischen Bundesbahnen

  • Organisationsstruktur (ab 2004)
  • Bundesbahnstrukturgesetz 2003 (BGBL I Nr.138/2003)
  • ÖBB-Holding AG
  • ÖBB-Infrastruktur AG
  • Rail Cargo Austria AG (RCA)
  • ÖBB-Personenverkehr AG
  • ÖBB-Produktion GmbH
  • ÖBB-Technische Services GmbH
  • ÖBB-Postbus GmbH
  • ÖBB-Immobilienmanagement GmbH
  • ÖBB-Shared Service Center GmbH
  • ÖBB-IKT GmbH
  • Rail Equipment GmbH
  • Rail Equipment GmbH & Co KG
  • Mungos Sicher und Sauber GmbH & Co KG

Leistungsdaten

Eröffnungsdaten österreichischer Eisenbahnstrecken 26

Stilllegungsdaten österreichischer Eisenbahnstrecken

Bauliche Anlagen

  • Eisenbahntunnel
  • Bedeutende Eisenbahnbrücken (Auswahl)
  • Die wichtigsten Gebirgsbahnen Österreichs
  • Anlagenbestand und Leistungsmengen der ÖBB-Infrastruktur

Hauptbahnhöfe und wichtige Eisenbahnknoten der ÖBB

  • Personenbahnhöfe
  • Güter- und Verschiebebahnhöfe
  • Verzeichnis der Grenzübergangsbahnhöfe

Abkürzungen der Betriebsstellen

Bauarten der auf Österreichischen Eisenbahnen bestehenden Sicherungsanlagen

  1. Mechanische Anlagen
  2. Elektromechanische Anlagen
  3. Elektrische Anlagen
  • Elektronische Anlagen
  • Nebenstreckentechnik
  • Rechnerüberwachte Streckensicherungen
  • Zugbeeinflussungsanlagen
  • ETCS

Betriebsführung und Abweichungsmanagement

  • Definitionen
  • Betriebsführung und Abweichungsmanagement
  • Betriebsstörungskonzept
  • Zusätzliche Maßnahmen bei P-Zügen
  • Dispositionsregeln
  • Entscheidungskriterien für den Infrastrukturbetreiber
  • Dispositionsspielraum
  • Disposition bei Wartungsfenstern
  • Anschlusssicherung
  • Geänderte Dispositionsregeln bei Infrastruktureinschränkungen
  • Schienenersatzverkehr (SEV)
  • Kommunikation, Meldeverfahren und Auswertung
  • Notbremsüberbrückung (NBÜ)

Infrastruktur

  • Feste Fahrbahn
  • Schwellen
  • Schienenformen
  • Weichen
  • Streckenränge
  • Gleisränge
  • Neu-, Aus- und größere Umbauten
  • Erneuerung und Umrüstung
  • Inspektion, Wartung, Entstörung und Instandhaltung des Oberbaues

Transeuropäisches Verkehrsnetz

  • Von der HL-RL zu TEN-HS
  • Technische Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI) und das österreichische Eisenbahnnetz
  • TSI-Streckenkategorien der konventionellen Strecken
  • Lichtraumprofile
  • Gleisabstand
  • Tunnel
  • Umsetzung ausgewählter Tunnelprojekte

Wechselwirkungen zwischen Rad und Schiene

  • Definitionenen
  • Ursachen für Überbeanspruchung der Schienen
  • Beladungsüberwachung
  • Gleisinstandhaltung
  • Schienenschäden
  • Neue ortsfeste Messstellen
  • Messstellen im ÖBB-Bereich

Rechtliche Grundlagen für die Benützung der Infrastruktur

  • Die wichtigsten Bestimmungen (Originaltext, auszugsweise)
  • Schlussfolgerungen

Schienennetz-Nutzungsbedingungen für die Netzfahrplanperioden 2014 und 2015

  • Betriebsführung
  • ETCS und GSM-R
  • Vorrangregeln
  • Fahrzeitreserven
  • Fahrzeugmanipulationen, Wendezeiten
  • Service- und Promotionstätigkeiten
  • Rahmenregelungen und Fahrwegkapazität
  • Stationshalt
  • Verschub
  • Bahnstrombezug 2014

Zugklassen

Zugnummerierung

  • Allgemeines
  • P-Züge
  • nP-Züge
  • Zuordnung der Zugnummern

Fahrplan 2013/14

  • Fahrplanauswirkungen durch neue Infrastruktur
  • Fahrzeiten auf wichtigen ÖBB-Strecken im Fahrplanjahr 2014
  • Fahrzeiten für wichtige internationale Verbindungen ab Wien im Fahrplanjahr 2013/14

Schnellbahnen in Österreich

  • Wien/Niederösterreich/Burgenland
  • Steiermark
  • Kärnten
  • Salzburg
  • Tirol
  • Vorarlberg

Schienenfahrzeuge der ÖBB

  • Bezeichnungsschema der ÖBB-Triebfahrzeuge der (seit 1953):
  • Internationale zwölfstellige Fahrzeugnummern seit 2007
  • Fahrzeugregister und Fahrzeughalterkennzeichen
  • Technische Daten der ÖBB-Triebfahrzeuge (2014)
  • Bestand der ÖBB-Triebfahrzeuge per 1. Jänner 2014
  • Stationierung der Triebfahrzeuge:
  • Zuordnung der Lokomotiven
  • ÖBB-Tfz mit Sonderdesign
  • Reisezugwagen – Bestand 2014
  • ÖBB-eigene Güterwagen (2014)
  • ÖBB Güterwagen, angemietet (2014)

Elektrifizierungsdaten der österreichischen Eisenbahnstrecken

Chronik Bahnstromversorgung ab 2003

  • Neuelektrifizierung von Bestandstrecken
  • Neuinbetriebnahme Bahnstrom-Übertragungsleitungen
  • Anlagen der Bahnstromerzeugung
  • Energiemix im Bahnstromnetz
  • Elektrischer Zugbetrieb ÖBB und Entwicklung des Ergieverbrauchs
  • ÖBB-Bahnstromerzeugung aus Wasserkraftwerken
  • Fremdenergie-Bezug der ÖBB aus dem Drehstrom-Landesnetz über Umformer
  • Kenndaten zur Bahnstromversorgung ÖBB
  • Fahrbare Unterwerke
  • Schienenhilfsfahrzeuge für Fahrleitungsbau und -erhaltung
  • Fahrleitungsumbauzug und Bauhilfsfahrzeuge
  • Geschichtliche Entwicklung der elektrischen Traktion

Eisenbahnunternehmen in Österreich (Stand 31.12.2013)

  • Eisenbahninfrastrukturunternehmen
  • Integrierte Eisenbahnunternehmen
  • Eisenbahnverkehrsunternehmen mit Sitz im Inland
  • Eisenbahnverkehrsunternehmen mit Sitz im Ausland
  • Eisenbahnverkehrsunternehmen in Österreich
  • Triebfahrzeug-Baureihenübersicht private EVU
  • Die UIC und ihre Mitglieder

Interessantes in Kürze

  • Eisenbahnzeiten
  • Maße und Gewichte
  • Währungen
  • Umrechnung kW/PS
  • Bremsen
  • Pufferabstände
  • Höchstgeschwindigkeiten
  • Betriebsdaten von Bedeutung

Bemerkenswerte Daten im Eisenbahnbetrieb

Persönlichkeiten aus der Österreichischen Eisenbahngeschichte

Abkürzungen von Eisenbahnunternehmen und Eisenbahnbegriffen

  1. Österreich
  2. Bahnen der ehemaligen ungarischen Reichshälfte


Kunden kauften auch