Glagolitica Sinaitica

GLAGOLITICA SINAITICA
Editionen und Abhandlungen zur glagolitisch-altkirchenslavischen Tradition des Sinai

Herausgegeben von Heinz Miklas in Verbindung mit Robert Sablatnig, Manfred Schreiner und Ioannis Tarnanidis



Die Reihe stellt die Ergebnisse zweier vom FWF geförderter interdisziplinärer Gemeinschaftsprojekte vor: "Die sinaitischen glagolitischen Euchologien- (Sakramentar-) Fragmente" und "Das Rätsel der sinaitischen glagolitischen Tradition". Im Zentrum stehen Editionen altkirchenslavischer Handschriften in glagolitischer Schrift aus dem 11. Jahrhundert, die 1975 im Katharinenkloster auf dem Sinai entdeckt wurden. Weitere Bände werden die für die Aufnahme und Materialuntersuchung der Handschriften herangezogenen technischen Methoden behandeln und die Kulturgeschichte der glagolitischen Tradition auf dem Sinai beleuchten.

An den Projekten arbeiten Forschungsteams des Instituts für Slavistik der Universität Wien (Leitung: Heinz Miklas), des Computer Vision Lab der Technischen Universität Wien (Leitung: Robert Sablatnig) und des Instituts für Naturwissenschaften und Technologie in der Kunst der Wiener Akademie der bildenden Künste (Leitung: Manfred Schreiner) mit KollegInnen aus Oxford, Rom, Sankt Petersburg und Thessaloniki zusammen.