Dioptra des Philippos Monotropos

Die kirchenslavische Übersetzung der Dioptra des Philippos Monotropos

Die im 11. Jh. verfasste Dioptra des in der Literatur unter dem Beinamen Monotropos bekannten byzantinisch-griechischen Mönchs Philippos stellt ein umfangreiches, in fünf Bücher gegliedertes didaktisch-moralisches Werk in Form eines größtenteils versifizierten Dialogs zwischen Leib (eig. Fleisch) und Seele dar. Aufgrund der Vielzahl behandelter Themen und deren ansprechender Darbietung erfreute sie sich im gesamten orthodoxen Raum enormer Beliebtheit. Dies gilt besonders für die in über 200 Handschriften erhaltene, um die Mitte des 14. Jahrhunderts entstandene mittelbulgarischkirchenslavische Übersetzung.