SELBSTBESTIMMT ODER FREMDBESTIMMT? Über die Entstehung der Inhalte in Massenmedien (Medienwissen für die Praxis Bd. 7)

EUR 19,00
inkl. 10 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 0.30 kg


Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Hrsg. Clemens Hüffel | Anneliese Rohrer

(Medienwissen für die Praxis Bd. 7)

SELBSTBESTIMMT ODER FREMDBESTIMMT?
Über die Entstehung der Inhalte in Massenmedien


Erscheinungstermin: 24.  Juni 2013
176 Seiten | 23,5 x 16 cm | Softcover |
EUR 19,00
ISBN: 978-3-902868-78-7 | ISSN: 2518-6132


Eigenrecherche, APA-Meldungen, Presseaussendungen, Pressekonferenzen, Lobbying, Interventionen, … Die Möglichkeiten, wie die Inhalte unserer Massenmedien zustande kommen, sind vielfältig. Das wirft die Frage auf, ob die Journalistinnen und Journalisten überhaupt selbst bestimmen, was sie berichten, oder ob die Inhalte ihrer Berichterstattung nicht vielmehr von außen an sie herangetragen werden und sie so zum „Spielball“ von Politikern und PR-Agenturen werden? Journalisten, Medientrainer, (Ex-)Politiker und PR-Agenturen wie Axel Zuschmann (Ecker & Partner), Andreas Koller (Salzburger Nachrichten), Christian Nusser (heute), Claus Reitan (freier Journalist), Siegmar Schlager (Falter Verlag), Robert Stoppacher (ORF-Fernsehen), Stefan Wagner (intoMedia) beziehen Stellung.


Bewertung(en)