Palmyras Reichtum durch Weltweiten Handel | Archäologische Untersuchungen im Bereich der hellenistischen Stadt | Band 1 Architektur und ihre Ausstattung

EUR 75,00
inkl. 10 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 2.00 kg


Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Palmyras Reichtum durch Weltweiten Handel
Archäologische Untersuchungen im Bereich der hellenistischen Stadt

Band 1 Architektur und ihre Ausstattung

Hrsg. Andreas Schmidt-Colinet | Waleed al-As‘ad

268 Seiten | 21 × 29,7 cm | Hardcover | EUR 75,00 | ISBN: 978-3-902868-63-3

 

Kurzbeschreibung:
Abschlusspublikation eines internationalen Grabungsprojektes in Palmyra/Syrien. Vorlage der Baubefunde eines hellenistisch-römischen Karawanenbaus: Architekturbefunde, Wandmalerei und Stuck, Restaurierungsberichte, Werkstoffanalysen.


Final publication of an international excavation project in Palmyra/Syria. Publicaation of the architectural features of an hellenistic-roman caravan building: architecture, wall paintings, stucco decorations, restauration reports, material analyses.

 

Das Werk:
Im Rahmen eines Kooperationsprojektes des Deutschen Archäologischen Instituts, der Universität Wien und der Syrischen Antikendirektion wurden zwischen 1998 und 2010 unter Leitung des Herausgebers archäologische Untersuchungen im Bereich der vorrömisch-hellenistischen Siedlung von Palmyra durchgeführt. Dabei wurde einerseits erstmals für Palmyra eine durchgehende Besiedlung vom 3. Jh. v. Chr. bis in das 3. Jh. n. Chr. nachgewiesen, andererseits ein monumentaler Bau freigelegt, der als Residenz eines Karawanenherren angesprochen werden kann. Die ungewöhnlich reiche Ausstattung der Architektur dieses Baus sowie die zahlreichen sog. Kleinfunde lassen schlaglichtartig die geradezu weltweiten Handelsbeziehungen Palmyras und den daraus resultierenden materiellen und kulturellen Reichtum der Stadt erkennen. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen werden hier in einer abschließenden Gesamtpublikation vorgelegt.


Der erste Band, der zweiteiligen Monografie, enthält nach einer Einleitung die Ergebnisse der geophysikalischen Prospektion (J. Fassbinder, R. Linck), die Bau- und Architekturbefunde (Chr. Ertel, G. Plattner, R. Ployer) und deren reiche Ausstattung mit Wandmalerei und z. T. vergoldeten Stuckfriesen (B. Tober), Materialanalysen und einen Restaurierungsbericht (A. Winkels).

Der Herausgeber:
Andreas Schmidt-Colinet, Jahrgang 1945, 1974 Promotion in Klassischer Archäologie in Köln, anschließend Assistent an der Universität Frankfurt/Main, 1975/76 Reisestipendiat des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI), 1980-1984 wissenschaftlicher Referent am neu gegründeten DAI in Damaskus, anschließend Oberassistent an der Universität Bern, dort Habilitation für das Fach Klassische Archäologie, ab 1992 Gastprofessuren und
Lehrstuhlvertretungen an verschiedenen in- und ausländischen Universitäten, 1996-2010 Professor für Klassische Archäologie am Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien. Schwerpunkte der wissenschaftlichen Tätigkeit, die in zahlreichen Aufsätzen und Monografien ihren Niederschlag gefunden haben: Römische Ikonographie, Architektur und Bauornamentik; hellenistisch-römische Kunst und Architektur im Vorderen Orient; Ausgrabungen in Apamea/Syrien im Rahmen der Belgischen Apamea-Grabung; seit 1980 Leitung der Grabungen und Forschungen in Palmyra (zur Grabarchitektur und ihrer Ausstattung, zur Urbanistik, zu den Steinbrüchen sowie zu den Textilien).

Mitherausgeber: Waleed al-As‘ad, Director of Antiquities and Museums of Palmyra/Syria.

-Band 1 & Band 2 nur zusammen bestellbar!-

Klassifikation:

  • ÖFOS → GEISTESWISSENSCHAFTEN → Historische Wissenschaften → Alte Geschichte, Altertumskunde, Archäologie
  • BIC Standard Subject Categories → Humanities → Archaeology → Archaeology by period / region → Middle & Near Eastern archaeology/→ Humanities → History → History: earliest times to present day → Ancient history: to c 500 CE

Stichwörter:

  • Syrien, Palmyra, hellenistisch-römisch, Karawanenbau, Architektur, Raumausstattung (Deutsch)
  • Syria, Palmyra, hellenistic-roman, caravan building, architecture, room decoration (Englisch)

Geltungsbereich:

  • Hellenistisch-römische Karawanenstadt in Syrien (300 v. Chr. – 300 n. Chr.) (Deutsch)
  • Hellenistic-roman caravan city in Syria (300 BC – 300 AD) (Englisch)

 

BIC Standard Subject Categories:

HDDC, HBLA

 

Logo
OPEN ACCESS-Version unter "Downloads" verfügbar!
DOI:
10.15661/mono/arch/palmyra01

Rights:

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. dieser Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitungen 3.0 Österreich Lizenz.


Bewertung(en)