Technologie im Gespräch - KI in der Praxis

Technologie im Gespräch - KI in der Praxis

Normaler Preis
€18,00
Sonderpreis
€18,00
Normaler Preis
€39,00
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Technologie im Gespräch: KI in der Praxis
Jahrbuch zu den Alpbacher Technologiegesprächen 2022

Discussig Technology - Applying AI
Alpbach Technology Symposium Yearbook

Hrsg.: Hannes ANDROSCH, Wolfgang KNOLL, Anton PLIMON
192 Seiten | 17 x 24,5 cm | Hardcover | DE/EN

ET: 08/2022

ISBN: 978-3-903207-66-0

Wo und wie KI sinnvoll eingesetzt wird
Künstliche Intelligenz ist längst kein reines Zukunftsthema mehr. Vielmehr durchdringen Methoden der KI immer weitere Bereiche unseres Lebens und Arbeitens. Und sie ermöglichen auch in Wissenschaft, Forschung und Technologieentwicklung große Fortschritte. Anhand zahlreicher Beispiele von konkreten Anwendungen, unter anderem aus dem AIT Austrian Institute of Technology und weiteren heimischen Forschungsstätten, wird gezeigt, wo wir bei der Anwendung von KI in verschiedenen Domänen derzeit stehen. Das reicht von nützlichen Tools für unser Alltagsleben über die Konzipierung künftiger autonomer Maschinen, die eng mit dem Menschen zusammenarbeiten, bis hin zum Einsatz im Gesundheitswesen und der Stadtplanung.

Dabei wird deutlich, wie die unterschiedlichsten KI-Methoden sinnvoll eingesetzt werden können – und in welchen Bereichen man besser darauf verzichten sollte.
Ergänzt werden diese Beispiele durch Interviews mit führenden Forscher:innen-Persönlichkeiten wie Helga Nowotny, Andreas Kugi oder Ross King. Zur Sprache kommen überdies die ökologischen Auswirkungen von KI sowie die Rolle der neuen Technologie in den Künsten.

Where and how using AI makes sense
Artificial Intelligence is no longer just a topic for the future. Rather, AI methods are permeating more and more areas of our life and work. They also enable great advances in science, research, and technology development. Numerous examples of concrete applications, including from the AIT Austrian Institute of Technology and other Austrian research facilities, will show the current state of AI applications in various domains. These range from useful tools for our everyday lives via designing autonomous machines that will closely collaborate with humans, to AI in healthcare and urban planning.

It will become clear how these various AI methods can be used sensibly – and in which areas it is better to do without them. These examples are complemented by interviews with leading researchers such as Helga Nowotny, Andreas Kugi, and Ross King. The ecological effects of AI and the role of this new technology in the arts will also be discussed